Programm

erleben, was das Treffen ausmacht

Das Tuning­treffen ist für viele zu einer fest ein­geplanten und für einige zur wichtigsten und schönsten VW-Bus-Veranstaltung des Jahres geworden.

Viele Teilnehmer freuen sich darauf sich Jahr für Jahr in Hockenheim wiederzusehen, mit allen Bekannten fachzusimpeln und Busse, Motoren und Bremsen anschauen zu können. Lange, lustige Abende bei guter Unterhaltung gehören dazu. Mit Spannung interessiert natürlich brennend, was es im Bereich Bustuning so Neues gibt. Hier gibt es ja eigentlich immer einen oder auch mehrere Kracher. Oft ist es be­eindruckend, wie sich das Tuning in allen Teil­bereichen weiterentwickelt. VW-Bus-Interessierte kommen hier voll auf ihre Kosten.

Das Highlight

Die Ausfahrt auf dem Ring

Das Highlight ist die Ausfahrt - für Fahrer, Mitfahrer und Zuschauer. Hier erfüllt sich immer wieder der gleiche Traum. Ein bisschen Stress und Hektik vorher und dann endlich der Aufruf zur Ring­ausfahrt. Für die nächste Stunde geht es dann hoch konzentriert und doch mit enormer Freude auf die Rennstrecke.

Die Zuschauer haben mindestens ebenso viel Spaß, denn wo kann man so etwas sonst sehen. Busse, Busse und nur Busse auf dem Ring. Es quietscht, es qualmt und es wird gejubelt, ge­wunken und die Welle gemacht. VW-Bus-Stimmung ist angesagt!!!!

Bulli-Führung

Neu in diesem Jahr

Wir haben etwas Neues für euch: bevor ihr selbst bei der Ausfahrt mit eurem Bulli einige heiße Runden auf dem Ring drehen könnt, habt ihr erstmalig in diesem Jahr die Möglichkeit, eine geführte Tour über den Hockenheimring zu machen - und zwar in eurem eigenen Bulli!

Die individuelle Führung mit einem Tourguide gibt einen Einblick hinter die Kulissen des Hockenheimrings und wir besuchen mit unseren Bullis die Südtribüne mit VIP-Bereich und Aussichtsplattform, die Mercedes-Tribüne, das Fahrerlager, die Boxenanlage, das Siegerpodest und das Motorsportmuseum, während auf dem Ring ein Motorradtraining stattfindet.

Die Führung in deutscher Sprache dauert 1,5 Stunden mit weiterer Zeit im Motorsportmuseum, kostet für Erwachsene 10,00 €, Kinder und Jugendliche von 7 bis 16 Jahre zahlen 6,50 €, alle Kinder bis 7 Jahren sind kostenfrei. Im Preis inklusive ist der Eintritt ins Motorsportmuseum. Wir bieten euch zwei Termine an, einen am Freitag und einen am Samstag, wer dabei sein will, sollte sich schon jetzt per Email anmelden!

bullitour@bus-tuning-treffen.de

Bulli Drift-Training

Erlebe deinen Bulli wie nie zuvor.

Seit 2011 gibt es das VW-Bulli Drift-Training im Rahmenprogramm des VW-Bus Tuning Treffens. Hier kann man heck- und allradgetriebene Busse im Grenzbereich kennen und kontrollieren lernen. ESP sollte, falls vorhanden, abschaltbar sein. Überwiegend trifft man hier auf T3-Busse. Für minimalen Verschleiß findet der Großteil des Trainings auf Gleitflächen mit geringem Reibwert statt.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 begrenzt.

Bilder vom letzten Mal Anmeldung und weitere Infos

Bullishoot

ein kurzes Filmporträt von deinem Bulli

Dass wir immer mit Kameras unterwegs sind, habt ihr ja sicherlich schon gemerkt, und dieses Jahr haben wir uns was Neues für euch einfallen lassen: wer möchte, kann seinen Bulli in einem Kurzfilmclip ablichten lassen!

Du meldest dich dafür einfach beim Treffen im Camera Bulli auf der Pit Lane an, wir kommen dann zu deinem Bus, wo du uns zeigst, was die Besonderheiten sind und worauf es ankommt, und dann drehen wir ein Kurzporträt deines Bullis. In unserem Camera Bulli schneiden wir im Laufe des Treffens deinen Film und senden dir den Link zum Download. Wenn du magst, veröffentlichen wir deinen Film auch auf unserer Facebook- und Instagramseite.

Reisemobilspenden-Aktion

die dritte Runde der Spendenaktion

Mobil, mobiler, Reisemobil - Lebenshilfe Giessen e.V. startet mit einem tollen Preis in die 3. Reisemobilspendenaktion 2016/2017.

Wann Du willst, wohin Du willst – losgelöst von Raum und Zeit. Reisemobile boomen wie selten zuvor. Bleiben, wo es schön ist. In den eigenen rollenden vier Wänden ohne großen Aufwand weiterzuziehen und dabei den Weg zum Ziel zu machen, diese Freiheit bietet kaum eine andere Form des Reisens. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich historische Wohnmobile. Mittlerweile kaum bezahlbar: eine der ältesten Nachkriegs-Erfolgsgeschichten von VW, der Westfalia Bulli T1. Genauso sympathisch und nicht minder beliebt sind auch die Nachfolger: VW-Typ 2 und Typ 3. Und genau so ein Prachtexemplar aus der Blütezeit der Westfalia-T2-Produktion von 1972 kann man jetzt bei der Lebenshilfe Gießen gewinnen!

Die Lebenshilfe Giessen e.V betreut seit 1959 über 2000 Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung aller Altersgruppen in 39 verschiedenen Einrichtungen. Dazu gehören Kindertages- und Werkstätten, eine inklusive Schule, betreute Wohnplätze, ebenso wie Beratung und Eingliederungsmaßnahmen. Ihre Teilnahme dient einem guten Zweck: Der Spendenerlös der 3. Reisemobilspendenaktion fließt in diesem Jahr in eine inklusive Sportstätte für Menschen mit und ohne Behinderung in Gießen.

Mitmachen kann man mit einer Spende von 5,- Euro oder einem Betrag nach Wahl auf das Reisemobil-Spendenkonto:

Bank: Sparkasse Gießen
IBAN: DE6351 3500 2502 0503 8662
BIC: SKGIDE5FXXX
oder online unter www.reisemobilspendenaktion.de (Bitte Namen und Adresse nicht vergessen!). Aktionsende ist der 30. April 2017.